Meridiani im Quirinalspalast

MERIDIANI UND MADE IN ITALY IM QUIRINALSPALAST

Bühne frei für Meridianis zeitgenössische Möbel Made in Italy im Quirinalspalast: Das 1996 in Misinto, Brianza gegründete Unternehmen wurde als Vertreter italienischen Designs ausgewählt. “Quirinale contemporaneo” ist der Titel eines Herzensprojekts des italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella, das am 2. Juni 2019, dem italienischen Nationalfeiertag, seine Tore öffnete. Zum künstlerischen Erbe der Räume des Präsidentensitzes gehören neben den historischen Möbeln und Beispielen antiker Kunst nun auch 36 moderne Kunstwerke und 32 Objekte italienischer Designer.

So zieren die von Andrea Parisio entworfenen Couchtische der Bongo-Kollektion den Napoleon-Salon als Teil der permanenten Kollektion des Palazzo, Seite an Seite mit Meisterwerken von Giorgio de Chirico, Lucio Fontana, Gio Ponti, Gae Aulenti und vielen mehr. Hier lassen sich die verschiedenen Varianten des geometrischen Körpers, der die charakteristische Form von Bongo ausmacht, in zwei verschiedenen Größen begutachten, glänzend lackiert in Grau, der Farbe der Eleganz mit ihren vielfältigen Schattierungen, darunter das Steingrau Meridianis.