Meridiani im Palazzo Borromeo

MERIDIANI BEI “CONTEMPORANEI A PALAZZO BORROMEO”

Die Beistelltische BONGO zählen zu den Beispielen herausragenden italienischen Designs, die für den Sitz der italienischen Botschaft am Heiligen Stuhl in Rom anlässlich der Ausstellung „Zeitgenössisches im Palazzo Borromeo. Kunst und Design in der italienischen Botschaft am Heiligen Stuhl“ ausgewählt wurden.

Die Ausstellung unter der Federführung von Architektin Cristina Mazzantini will die enge Verbindung des noblen Botschaftssitzes zu Kunst und Kultur erkunden. Verteilt auf Garten, Kreuzgang und Salons des Palazzo werden 15 Kunstwerke und 10 ikonische Objekte inszeniert, die von italienischen Designern und Betrieben entworfen und hergestellt wurden. Vor allem die Innenräume sind faszinieren mit herausragenden Bespielen des italienischen Designs der vergangenen siebzig Jahre, die sich nahtlos in die bestehende Umgebung einfügen.

Entworfen von Andrea Parisio, sind die Beistelltische Bongo mit ihrer organischen Form eine Hommage an die italienische Designkultur: Fuß und Tischplatte sind zu einer Einheit verschmolzen; die Schlichtheit der gekrümmten Linien geht mit einer extrem vielfältigen Größenauswahl einher, die variable Zusammenstellungen erlaubt. Im Salone degli Arazzi des Palazzo Borromeo sind fünf Bongo-Exemplare mit Platten in Messing bronziert und Schalen in Elephant-Grau kombiniert, die mit dem architektonischen Rahmen und den umgebenden antiken Möbel korrespondieren.

Photo Massimo Listri

VIDEO HIER ANSCHAUEN